Christoph Brand verlässt Swisscom

Der Chefstratege will sich nach einem Sabbatical neuen Herausforderungen stellen.
27. April 2006

     

Christoph Brand, Chief Strategy Officer und Mitglied der Gruppenleitung bei Swisscom, hat sich entschieden, das Unternehmen nach über zehnjähriger Tätigkeit per Mitte 2006 zu verlassen. Dies teilte der Konzern heute in einem Communiqué mit. Swisscom dankt Brand gleichzeitig für seine "hervorragende Arbeit". Wie es weiter heisst, wird sich Brand nach einem Sabbatical einer neuen beruflichen Herausforderung ausserhalb der Swisscom-Gruppe zuwenden. Brand war seit 1995 in verschiedenen Positionen für Swisscom tätig, unter anderem als CEO von Bluewin und Leiter des Netzbereichs von Swisscom Fixnet. Bis zur Regelung der Nachfolge wird Swisscom-CEO Carsten Schloter den Bereich Strategy & Business Development führen.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER