Orange zieht im Handy-Tarif-Reigen nach

Orange zieht im Handy-Tarif-Reigen nach

22. Dezember 2005 - Auch Orange senkt den Prepaid-Minuten-Preis auf unter 40 Rappen.
Nachdem Migros, Yallo und Cablecom allesamt tiefere Tarife bei ihren Prepaid-Angeboten angekündigt haben, zieht nun auch Orange mit. Ab Weihnachten kostet die Minute beim Telefonieren mit dem Prepaid-Angebot Orangeclick.ch nur noch 39 anstatt wie bisher 49 Rappen. Günstiger ist die Migros bei Anrufen ins Mobilnetz mit einem Minutentarif von 37 Rappen. Cablecom hingegen unterbietet Orange bei Festnetzgesprächen mit einem Tarif von 35 Rappen. Die Minute ins Mobilnetz kostet bei Cablecom hingegen 39 Rappen, derselbe Tarif, den Yallo einheitlich für alle Verbindungen verlangt.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER