Bluetooth wird UWB-fähig

Bis 2007 soll die Bluetooth-Funktechnik eine Übertragungsrate von 480 Mbit/s ermöglichen.
28. November 2005

     

Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat ihren erweiterten Entwicklungsfahrplan bekanntgegeben. Demnach soll sich Bluetooth bis 2007 mit Ultra-Wideband (UWB) verstehen. Generell wird die Funktechnik in den nächsten Jahren um zusätzliche Sicherheitsfunktionen und bessere Quality of Service ergänzt. Der nächste Bluetooth-Core mit dem Codenamen Lisbon ist laut SIG-Direktor Mike Foley so gut wie fertig. Er beinhaltet die Version 2.0 von Enhanced Data Rate und soll Anfang 2006 ausgeliefert werden. Der folgende Bluetooth-Kern heisst Seattle und basiert dann auf Spezifikationen, die aus einem Abkommen mit der Ultra-Wideband-Community resultieren. Vorgesehen ist die Fertigstellung von Seattle bis Anfang 2007. Damit sollen Bluetooth-Übertragungsraten von bis zu 480 Mbit/s möglich werden. Gegenwärtig liegt das Maximum bei 3Mbit/s.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER