Unbefriedigendes erstes Sunrise-Quartal

Die Nummer zwei in der Schweizer Telekomarena musste im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresabschnitt Umsatz- und Gewinnrückgänge hinnehmen.
4. Mai 2006

     

Sunrise dürfte mit dem Ergebnis für das erste Quartal 2006 nicht zufrieden sein. Im Vergleich zur entsprechenden Vorjahresperiode schrumpfte der Umsatz um 2,5 Prozent auf 476 Millionen Franken. Der Gewinn sackte von 57 auf 42 Millionen Franken ab. Mit 283 Millionen Franken erwirtschaftete die Nummer zwei im helvetischen Telekomgeschäft den grössten Teil des Umsatzes mit dem Mobilfunk. Doch auch hier gaben die Verkäufe um 3,4 Prozent nach. Auch bei den Festnetz- (-0,7 Prozent) und den Internetdiensten (-2,4 Prozent) ging der Umsatz zurück.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER