Gartner: Handyboom weiterhin ungebrochen

Gartner: Handyboom weiterhin ungebrochen

20. Juli 2005 - Gartner rechnet mit 1 Milliarde verkaufter Mobiltelefone in 2009.
Laut den neusten Zahlen von Gartner können die Handyhersteller auch weiterhin mit starkem Wachstum rechnen. Die Analysten gehen davon aus, dass im Jahr 2009 weltweit die Marke von einer Milliarde verkaufter Handys pro Jahr überschritten wird. Für dieses Jahr erwarten die Auguren einen Absatz von 779 Millionen Einheiten, das würde ein Wachstum von 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr bedeuten.


Überdurchschnittliches Wachstum erwartet Gartner insbesondere bei Telefonen für das breitbandige UMTS-Netz sowie bei Smartphones, die auch über E-Mail und Kalenderfunktionen verfügen. Der Absatz von UMTS-Handys werde 2006 auf hundert Millionen Einheiten Die Zahl der verkauften Smartphones soll bis 2008 auf 200 Millionen Stück klettern.


Während die Märkte in Europa und den USA weitgehend gesättigt sind und die Mobiltelefon-Nutzer alte Telefone vor allem gegen neue Kamerahandys und UMTS-Geräte austauschen, wird nach Gartner vor allem in China und Indien die Zahl der Neukunden steigen. Jeder vierte Handy soll in diesem Jahr in der Region Asien-Pazifik erkauft werden; 2009 werde jedes dritte Handy dort erworben. In China und Indien werden 2007 rund 200 Millionen Handys den Besitzer wechseln. In Südamerika hat sich der Absatz der Handy im letzten Jahr gar verdoppelt. Gartner geht davon aus, dass bis 2009 in dieser Region 100 Millionen Stück abgesetzt werden.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER