Weitere Löcher in Outlook und IE gefunden

Weitere Löcher in Outlook und IE gefunden

4. April 2005 - Über mehrere schwere Sicherheitslücken in den Programmen Outlook und Internet Explorer können Trojaner installiert werden. Microsoft arbeitet an einem Flicken.
Mehrere kritische Lücken hat der Sicherheitsspezialist Eeye in Outlook und im Internet Explorer entdeckt. Bereits der Besuch einer manipulierten Website reiche, um über die Löcher einen Trojaner zu installieren, so Eeye. Der Sicherheitsspezialist gibt keine weiteren Details an, da noch kein Flicken zur Verfügung steht. Man habe die Schwachstellen vor einigen Tagen Microsoft gemeldet. Laut dem Softwarehersteller sind bisher noch keine Angriffe bekannt, die die Löcher ausnutzen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER