Langsame XP-SP2-Adaption

Das Service Pack 2 ist in Unternehmen nur auf etwa einem Viertel der XP-PCs installiert. Die meisten Firmen haben heute gemischte Installationen.
4. April 2005

     

Laut der kanadischen AssetMetrix ist nur auf knapp einem Viertel der Windows-XP-PCs von Unternehmen das Service Pack 2 aufgespielt. Die Kanadier haben für ihre Untersuchung insgesamt 136'000 Unternehmens-PCs analysiert. Von diesen läuft etwa ein Drittel unter Windows XP. Interessanterweise finden sich heute in den meisten Unternehmen XP-PCs mit und solche ohne SP2. Viele Unternehmen haben offensichtlich keinen formalen Umgang mit SP2 festgelegt. So haben nur 8 Prozent der Firmen SP2 vollständig ausgerollt. Demgegenüber haben rund 40 Prozent SP2 bisher total blockiert. Laut Microsoft decken sich diese Zahlen weitgehend mit den eigenen Erkenntnissen. Die relativ tiefe Upgrade-Rate könnte sich aber schon bald ändern. Ab dem 12. April wird SP2 auf alle XP-PCs automatisch aufgespielt, wenn das automatische Update-Feature aktiviert ist. AssetMetrix rät darum den Unternehmen, SP2 noch vor dem 12. April zu testen.



Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER