Markant weniger ICT-Ingenieur-Studenten

Die Zahl der Studenten die sich an Schweizer Hochschulen zu Informatik-, Kommunikations oder Mikrotechnikingenieuren ausbilden lassen, hat zwischen 22 und 33 Prozent abgenommen.
19. November 2004

     

Im Jahr 2003 hat die Zahl der Informatikingenieur-Studenten an Schweizer Universitäten gegenüber 2002 um 22 Prozent abgenommen. Dies geht aus einer Auftragsstudie des Vereins Engineers Shape our Future IngCH hervor. Zudem ersten Mal seit 1995 ging zudem die Zahl der Ingenieur-Studenten (ohne Agrar- und Forstwissenschaft) zurück. Um 9 Prozent, heisst es. Neben der Fachrichtung Informatik erlitten auch die Bereiche Kommunikationssysteme (-33%), Mikrotechnik (-27%) sowie Bauingenieurswesen markante Einbrüche bei den Zahlen der Studienbeginner. Fächer mit wachsenden Studentenzahlen sind Kulturtechnik/Vermessung (+21%) und Elektroingenieurswesen (+4%).


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER