Adobe stellt Entwicklung von LiveMotion ein

Der Grafikspezialist Adobe will die Flash-Alternative LiveMotion nicht mehr weiterentwickeln.
24. November 2003

     

Nachdem Adobes LiveMotion vor 3 Jahren angetreten ist, um Macromedias Flash das Wasser abzugraben, will Adobe das Programm, das inzwischen Version 2.0 erreicht hat, nicht mehr weiterentwickeln und hat auch den Vertrieb gestoppt. Man wolle sich in Zukunft auf andere Bereiche konzentrieren, heisst es dazu auf der Adobe-Homepage. Der Support soll im März 2004 eingestellt werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER