Massive Zunahme von Breitbandanschlüssen

Das Bundesamt für Kommunikation hat die statistischen Daten der Fernmeldedienstanbieter veröffentlicht.
23. Oktober 2003

     

Im Jahr 2002 haben die Breitbandanschlüsse in der Schweiz um 148 Prozent zugenommen. Dabei legten die ADSL-Anschlüsse um 358,8 und die Kabel-TV-Anschlüsse um 69,1 Prozent zu. Die Zahl der Internetkunden hat insgesamt um 11,4 Prozent zugenommen.
Dies sind einige Resultate der vom Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) bei in der Schweiz tätigen Fernmeldedienstanbietern erhobenen statistischen Daten. Die Auswertung für die Mobilfunknetze zeigt, dass sich das Wachstum der Abonnemente verlangsamt hat, der Zuwachs betrug im letzten Jahr 8,7 Prozent. Die Anzahl versandter SMS ging im letzten Jahr sogar leicht zurück, nach einem jeweils dreistelligen Wachstum in den vorangegangenen drei Jahren. Für die übrigen Dienste liegen vorerst nur Schätzungen vor. Die definitiven Resultate werden im nächsten Frühjahr verfügbar sein. Die Schätzungen können hier heruntergeladen werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER