"New HP" feiert sich selbst

"New HP" feiert sich selbst

20. Mai 2003 - Ein Jahr nach der Fusion mit Compaq zieht HP eine erste Bilanz.
Die komplette Führungsetage von HP Schweiz rief heute anlässlich des einjährigen Jubiläums der Fusion mit Compaq zu einer Pressekonferenz. Die Voraussagen von HP-Chefin Carly Fiorina zum IT-Markt hätten sich bestätigt und die Fusion nachträglich gerechtfertigt, sagte HP-Schweiz-Chef Ralf Brandmeier. HP habe wenig bis keine Kunden aufgrund der Fusion verloren. Andrej Golob, der Chef der Schweizer PC-Abteilung, sagte, HP habe trotz grossen Anstrengungen der Konkurrenz keine Marktanteile verloren und praktisch alle grossen Deals der vergangenen Monate (Swiss Basel, Axpo, Cablecom, Feldschlösschen) an Land gezogen.
Ganz ähnlich wie IBM legt HP grosses Gewicht auf "on-demand"-Angebote. Die Kunden sollen also nicht mehr IT-Infrastruktur auf Vorrat kaufen, sondern sich Speicher- und Rechenkapazität nach Bedarf abrufen können.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER