Koordinationsstelle für IT in Schulen

Die EDK hat im Rahmen der Bildungsinitiative "Schule ins Netz" eine interkantonale Koordinationsstelle geschaffen.
7. Mai 2003

     

Die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren EDK hat eine interkantonale Koordinationsstelle geschaffen, die sich als Informations- und Kommunikationsdrehscheibe für die Kantone im Rahmen der Bildungsinitiative "Schule im Netz" versteht. Im Rahmen des Projektes sollen die Kantone bei der Erarbeitung und Umsetzung von Aus- und Weiterbildungsprogrammen für Lehrpersonal hinsichtlich des zweckmässigen Einsatzes von IT im Unterricht unterstützt werden.
Das dreiköpfige Team der Koordinationsstelle ist seit Anfang Mai operativ. Finanziert wird das Projekt über vier Jahre hinweg zu 80 Prozent vom Bundesamt für Technologie und Bildung (BBT) und zu 20 Prozent durch die EDK.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER