Michael Dell glaubt an Mega-Trend für Open Source

Linux und Open Source sollen den Durchbruch schaffen.
3. April 2003

     

Dell-CEO Michael Dell ist fest davon überzeugt, dass sich aus offenen Standards basierende Produkte wie Linux am Markt absolut durchsetzen werden. Proprietäre Produkte werden sich demnach bald verloren in eine Nische gedrängt wiederfinden. Die Standardisierung bekomme eine zunehmend bedeutende Rolle in den Unternehmen, denn standardbasierte Produkte seien leichter zu installieren und kostengünstiger, wird Dell im Wall Street Journal zitiert.


Linux und andere Open-Source-Technologien würden den Durchbruch in allen Bereichen schaffen, das reiche von Hardware über Software bis hin zum Service-Bereich. Linux sei das schnellstwachsende Betriebssystem überhaupt. Darum glaubt Michael Dell fest daran, dass im Jahr 2004 rund 90% aller Unternehmen Open-Source-Software in irgendeiner Form einsetzen werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER