Chipverband glaubt an Wachstum

Laut SIA sollen die Halbleiterumsätze in diesem Jahr um 20 Prozent ansteigen.
5. Februar 2003

     

Das Jahr 2002 sah für die weltweite Halbleiterindustrie gar nicht so mies aus, wie uns die Auguren in der Vergangenheit weismachen wollten. Das zumindest behauptet der US-Branchenverband Semiconductor Industry Association (SIA). Laut SIA sind die Chipumsätze im letzten Jahr um 1,3 Prozent auf 140,7 Milliarden Dollar gestiegen.
Die stärkste Region ist der asiatisch-pazifische Raum, wo die Umsätze um 29 Prozent zugelegt haben. Die anderen Regionen mussten Rückgänge zwischen 8 und 13 Prozent hinnehmen. Der grösste Endmarkt für die Halbleiterhersteller waren PCs, die 30 Prozent des weltweiten Halbleitermarktes ausmachten.
In diesem Jahr sollen laut SIA die Umsätze mit Halbleitern um 20 Prozent auf fast 170 Milliarden Dollar ansteigen. Der Zuwachs soll vor allem durch den Halbleiterverbrauch im Wireless-Bereich, bei Handys und PCs zustande kommen.
Auch Gartner Dataquest ist optimistisch und sagt einen Branchenumsatz von rund 172 Milliarden Dollar voraus. Die Halbleiterindustrie selbst hält sich mit Prognosen eher zurück und rechnet im Schnitt mit einem Wachstum von 11 Prozent.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER