Beta des Server-Linux von Red Hat

Beta des Server-Linux von Red Hat

28. Februar 2002 - Die "Pensacola" genannte Linux-Version zielt auf hochverfügbare Server-Umgebungen.
Auf den FTP-Servern von Red Hat und einigen Mirrors steht eine öffentliche Betaversion von "Pensacola" bereit. Hierbei handelt es sich um eine Linux-Distribution, die auf den Betrieb von hochverfügbaren Servern ausgerichtet ist. Dazu verfügt sie über entsprechende Clustering-Funktionen, die auf Ausfallsicherheit von Server-Diensten wie NFS, SMB oder Datenbanken ausgelegt sind. Zusätzlich wurde der Kernel für Mehrprozessor-Systeme und hohen Datendurchsatz optimiert. Pensacola besteht aus vier ISO-Images und liegt derzeit nur für Pentium-Systeme vor.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER