HP und Sony: Schluss mit DDS

HP setzt bei Bandspeicherprodukten auf Low-End, während Sony eine Eigenentwicklung pusht.
23. April 2001

     

Sony und Hewlett Packard wollen keine neuen DDS-Bandspeicherprodukte (Digital Data Storage) mehr entwickeln. HP bevorzugt eine Low-End-Variante der DLT-Technik (Digital Linear Tape) und klinkt sich aus der nächsten Runde der DDS-Entwicklungen (DDS-5) aus. Sony setzt auf die Eigenentwicklung AIT (Advanced Intelligent Tape).


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER