Big Blue investiert 1 Milliarde in Linux

Big Blue investiert 1 Milliarde in Linux

12. Dezember 2000 - IBM will nächstes Jahr eine Milliarde Dollar in die Entwicklung von Linux-Produkten investieren.
IBM-Chef Lou Gerstner gab heute bekannt, das Unternehmen wolle die Weiterentwicklung des Open-Source-Betriebssystems Linux weiter fördern. Dazu sollen eine Milliarde Dollar in Software, Hardware, Dienstleistungen, Plattformen und Partnerschaften investiert werden. IBM will zudem auch die eigenen Linux-Software-Entwicklungen verstärken. Hierfür wurden kürzlich 1500 Angestellte abgestellt, und die Anzahl der Entwickler soll in Zukunft noch erhöht werden. Die Anstrengungen haben zuerst in Asien und Europa begonnen und werden in Kürze auf dem amerikanischen Kontinent fortgesetzt.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER