Noch ein ISP: Easynet kommt in die Schweiz

Mit Easynet betritt ein weiterer, schwergewichtiger Player das Schweizer ISP-Feld und wendet sich vor allem an KMUs
21. November 2000

     

Der europäische Provider ISP Easynet hat in Zürich seine Schweizer Niederlassung eröffnet. Auf 1200 Quadratmetern Bürofläche sind vorerst 10 Personen beschäftigt. Bis Ende Jahr sollen es 15, ein Jahr später schon 50 sein. Der Provider verfügt über modernste Infrastrukturen für Internet-Backbones und ADSL. In der Schweiz will das Unternehmen mit ADSL die Bedürfnisse der kleineren Betriebe abdecken. Easynet ist auf KMU spezialisiert und neben der Schweiz in Grossbritannien, Frankreich, Deutschland, Belgien, Holland, Spanien und Italien tätig. Der Provider bedient nach eigenen Angaben heute mehr als 10'000 Kunden. 1999 erwirtschaftete das Unternehmen total 70,9 Millionen Franken Umsatz.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER