Sonic, kein Spiel, sondern ein Virus

Unter dem gleichen Namen wie das bekannte Videospiel Sonic ist ein bösartiger Virus aufgetreten, der sich schnell verbreitet.
31. Oktober 2000

     

Seit gestern bedeutet Sonic nicht mehr nur Vergnügen, sondern auch massiven Ärger. In Deutschland und Frankreich ist ein Virus unter diesem Namen bekannt geworden und verbreitet sich nach Meinung von Experten schnell. Der Trojaner besteht aus zwei Teilen: Per E-Mail fängt man sich den Loader ein, der dann das Hauptmodul über das Netz herunterlädt. Das Hauptmodul wiederum kann danach die Kontrolle über den infizierten PC übernehmen und somit unerwünschte oder zerstörerische Datenmanipulationen vornehmen. Angriffsziel ist insbesondere das Windows-Adressbuch, womit weitere infizierte Mails verbreitet werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER