Grenzüberschreitend konferieren

Grenzüberschreitend konferieren

13. April 2007 - Wird Web-Conferencing richtig eingesetzt, spart es Reisekosten und hilft, ein Unternehmen effizient zu führen.
Artikel erschienen in IT Magazine 2007/07

Trivadis, Anbieter von IT-Lösungen und -Services, ist an zwölf Standorten in der Schweiz, in Deutschland und Österreich tätig. Trivadis nutzte das Web seit längerem für Management-Konferenzen, doch genügte die bisher eingesetzte Software den heutigen Ansprüchen nicht mehr. Gesucht wurde ein Tool, welches alle Sicherheits-Standards erfüllt, Videokonferenzen ermöglicht und einfach zu bedienen ist.
Nach einer Evaluation unter verschiedenen Anbietern entschied sich Trivadis für die one2meet-Lösung von Netviewer. Urban Lankes, CEO von Trivadis, überzeugten die sehr einfache Bedienung, die hohen Sicherheits-Standards und dass das Programm auch ohne Probleme hinter der Firewall funktioniert. Zudem beeinflussten die verfügbaren Features wie Video-Conferencing oder die Remote-Support-Möglichkeit den positiven Entscheid.


Trivadis-Management konferiert über das Web

Trivadis setzt die one2meet-Lösung für unterschiedliche Management-Meetings, interne Besprechungen sowie für den internen und externen IT-Support ein. Jeder Mitarbeiter bei Trivadis hat Zugriff auf die Web-Conferencing-Lösung und kann bei Bedarf ein Meeting aufsetzen. Dies funktioniert über das eigene Netz besonders einfach und problemlos. So können hochqualifizierte Spezialisten sich einfach und schnell zu einer Online-Diskussion zusammenschalten und Probleme effizient lösen. Auch die eigene IT-Abteilung kann wesentlich schneller Support leisten oder es können unkompliziert Team-Sitzungen einberufen und durchgeführt werden.

 
Seite 1 von 4

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER