Preis oder Leistung

Preis oder Leistung

25. November 2003 - Swisscom kann nur über den Preis auf die Bandbreiten-Offensive von Cablecom reagieren.
Artikel erschienen in IT Magazine 2003/21

Kaum hat der vorher hochverschuldete Kabelnetzbetreiber Cablecom seine finanzielle Sanierung mit Hilfe von ausländischen Investoren abgeschlossen, startet er eine Preis- und Bandbreiten-Offensive gegen die zuletzt erfolgreichere ADSL-Konkurrenz. Während Swisscom und Sunrise betont zurückhaltend reagieren, freuen sich Green und Tele2 über die neue Marktdynamik. Die Anwender können von purzelnden Preise profitieren.


Letzte-Meile-Konkurrenz

"Die Cablecom-Angebote zeigen, dass es auf der letzten Meile Wettbewerb gibt und damit die Entbündelung unsinnig ist", versucht Swisscom-Pressesprecher Sepp Huber die massiven Bandbreitenerhöhungen und die gekoppelten Preisabschläge von Cablecom zugunsten des Festnetzmonopolisten umzumünzen. Cablecom hat mit der bewussten Ausnahme des Einstiegpakets die Leistung ihrer Hispeed-Angebote um jeweils rund den Faktor drei erhöht und parallel dazu die Preise leicht gesenkt. Mit 60 Franken pro Monat für
1 Mbps Download und 200 Kbps Upload lässt der Kabelnetzbetreiber die ADSL-Konkurrenz alt aussehen. Bei Bluewin kommen 600Kbps/100Kbps auf 79 Franken pro Monat zu stehen, beim aggressiven Marktneuling Tele2 auf 74 Franken.



Trotz dieser grossen Leistungsdifferenz gibt sich Bluewin-Mutter Swisscom betont gelassen. Man werde jetzt sicher keinen Schnellschuss loslassen, so Huber, sondern erst einmal beobachten, wie der Markt reagiert. Und dieser reagiert heftig, wenn man Cablecom-Sprecher Stephan Howeg glauben kann. Die Neuanmeldungen seien in den letzten Tagen um rund 150 Prozent emporgeschnellt, so Howeg. Für Green-Chef Guido Honegger ist denn auch klar, dass Swisscom in den nächsten Tagen reagieren muss. Er selber freut sich über die neue Dynamik und fühlt sich mit seiner KMU-Strategie auf der sicheren Seite. Schliesslich ist der Herbst, wenn die Tage kürzer werden und Weihnachten vor der Tür steht, Hochsaison für den Breitbandverkauf. So hatte das ADSL-Lager in den letzten Wochen zwischen 5000 und 10'000 Neuanmeldungen pro Woche zu verzeichnen.

 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER