Aldi wird Mobilfunker

Aldi wird Mobilfunker

9. November 2007 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2007/20

Nach Migros und Coop steigt nun auch Discounter Aldi in den Schweizer Mobilfunkmarkt ein. Unter dem Namen «Salut! Mobile» vermarktet Aldi im Moment Prepaid-Karten, die inklusive 20 Franken Gesprächsguthaben für Fr. 19,99 in Aldi-Fillialen erworben werden können. Gespräche zwischen Aldi-Kunden und ins Schweizer Festnetz schlagen mit 14 Rappen pro Minute zu Buche. Für Anrufe in die anderen Schweizer Mobilnetze muss man
34 Rappen pro Minute bezahlen. SMS kosten 10 Rappen, MMS 40 und 20 kB Datenverkehr sind für
10 Rappen erhältlich. Aufladen kann man die Prepaid-Karte in den Aldi-Fillialen oder übers Web mit Kreditkarte. Für das Netz kooperiert Aldi mit Sunrise, nachdem Migros mit Swisscom und Coop mit Orange zusammenarbeiten.


Laut Internet-Vergleichsdienst Comparis ist Aldi mit einem durchschnittlichen Minutentarif von 24 Rappen das günstigste Schweizer Mobilfunk-Angebot, solange man nicht länger als
8 Stunden im Monat telefoniert. Migros und Coop sind mit
33 respektive 35 Rappen deutlich teurer. Bei Telefonaten ins Ausland ist «Salut! Mobile» dafür doppelt so teuer wie
M-Budget Mobile.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER