Geld spricht für Open Source


Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2007/12

     

Bei einer Studie zum Einsatz von Open Source in Deutschland, Grossbritannien, Kanada und den USA haben 80 Prozent der 600 befragten CIOs angegeben, Open Source wegen der Einsparung bei den Lizenzkosten zu wählen. Flexibilität, Zugang zum Quellcode, die Nutzung offener Plattformen und die Unabhängigkeit von einzelnen Anbietern ist ebenfalls wichtig. Führend beim OSS-Einsatz ist Deutschland, wo 60 Prozent der Firmen OSS einsetzen.




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER