JavaOne: Für ein reiches Netz

JavaOne: Für ein reiches Netz

11. Mai 2007 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2007/09

Auch wenn Suns Java-Entwicklerkonferenz JavaOne zu Redaktionsschluss erst in der Hälfte angelangt ist, hat Sun bereits den Schleier um einige Neuerungen gelüftet.





So hat Sun nach Adobe (Flash, Flex) und Microsoft (Silverlight, siehe Seite 13) Rich Internet Applications entdeckt. Diese sollen sich mit dem neuen Werkzeug JavaFX erstellen lassen, das mit Hilfe der deklarativen Programmiersprache JavaFX Script die Programmierung von Multimediapräsentationen und Web-Applikationen mit Desktop-Feeling ermöglichen soll. JavaFX-Applikationen sollen sich auf jedem Gerät mit einem Java Runtime Environment ausführen lassen, dank JavaFX Mobile aber auch auf Mobiltelefonen, Settop-Boxen und anderen Geräten, ohne dass Anpassungen nötig sein sollen.
Während das Gerücht, Solaris werde während der JavaOne komplett unter die GPL gestellt, bislang noch nicht wahr geworden ist, hat Sun sein Versprechen erfüllt und die Java Standard Edition unter der GPLv2 veröffent­licht – inklusive der Quelltexte der kommenden Java SE 7.





Werkzeugtechnisch können sich die Entwickler bereits auf die nächste Version der IDE Netbeans freuen. Netbeans 6 wird unter anderem Support für JavaScript, Ruby und Verbesserungen beim GUI Builder erhalten. Aktualisiert wurde auch das Java Real-Time-System, das nun zum Standard gehört und sich für mehr Anwendungsbereiche eignen soll.


News von Nokia und Co.



- JasperSoft hat drei kommerzielle Versionen ihrer Reporting Software veröffentlicht. Sie sind unter anderem für Oracle und DB2 zertifiziert und bringen eine grössere Dokumentation mit.



- Oracle ist mit Previews auf die Updates für die IDE JDeveloper, das Application Development Frame­work und das SDK für Spring dabei. Hauptthema auch hier: Rich Internet Applications.



- Nokia hat ein Update für die Handyplattform Series 40 präsentiert. Sie soll vor allem besseren Multimedia-Support (Flash, 3D-Sound), Bluetooth-APIs und SOAP-Support mitbringen.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER