Smart Telecom übernimmt Tiscali

Smart Telecom übernimmt Tiscali

7. Oktober 2004 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2004/18

Smart Telecom hat sich im Gerangel um eine Übernahme des Schweizer Ablegers von Tiscali gegen die Konkurrenz durchgesetzt und übernimmt Tiscali Schweiz für einen Kaufpreis von 8 Millionen Franken. Damit setzt Smart Telecom ihre Expansionsstrategie durch Aufkauf anderer Dienstleister fort. «Wie beim Kauf von
Cable and Wireless Schweiz im Jahr 2003 bringt uns die Übernahme von Tiscali mehrere Tausend neue Kunden in der Deutschschweiz und festigt die gesamtschweizerische Positionierung von Smart Telecom», ist Philippe Roditi, Co-Direktor von Smart Telecom, überzeugt. Zudem freut man sich bei Smart Telecom, mit der Übernahme von Tiscali die eigenen Hosting-Dienstleistungen stärken zu können: «Tiscali und Smart Telecom betreiben ähnliche Aktivitäten. Aus dieser Übernahme entstehen nicht nur neue Synergien, sie positioniert uns auch als einen der Hauptakteure im Bereich Website-Hosting», erklärt Francis Cobbi, Co-Direktor Smart Telecom.





Ein Stellenabbau bei der Basler Tiscali-Filiale ist nicht geplant, da man sie zu einem Kompetenzzentrum der Smart-Telecom-Gruppe ausbauen möchte. Firmieren soll die ehemalige Tiscali Schweiz dann unter dem Namen VTX Datacomm AG. Damit greift man auf einen alten Namen zurück, der laut Smart Telecom bei der Kundschaft noch präsent und in guter Erinnerung sei. Tiscali Schweiz entstand im Januar 2000 aus den Unternehmen Datacomm, World Online und SurfEU.
Für die Tiscali-Kunden soll alles so
bleiben, wie es ist: Alle bei Tiscali abgeschlossenen Dienstleistungen werden zu den gleichen Bedingungen weitergeführt. Zudem soll es Verbesserungen in den
Bereichen Support und Kundenbetreuung geben.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER