Post weitet aus


Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2004/15

     

Die Schweizer Post weitet ihre Online-Dienstleistungen aus. Ihre E-Business-Tochter Yellowworld realisiert zusammen mit der deutschen Click2Pay eine Micropayment-Lösung zur Bezahlung von Kleinstbeträgen im Internet. Die Lösung soll sich an bestehende Content-Systeme anschliessen lassen und eine Integration in gängige Finanzsysteme erlauben. Als Zahlungsarten steht neben Kreditkarten auch die Belastung des Postkontos zur Verfügung. Andere Verfahren wie Yellowbill sollen demnächst integriert werden.
Die Finanzdienstleistungstochter Postfinance arbeitet zusammen mit Kudelski an einem Pilotprojekt zur Realisierung eines elektronischen Ticket-Dienstes, der die Kosten bei den Veranstaltern senken soll. Zwischen Dezember 2004 und April 2005 sollen ausgewählte Postfinance-Kunden eine spezielle Postcard erhalten, die mit einem zusätzlichen Chip ausgestattet ist. Auf diesem Chip lassen sich Tickets für Veranstaltungen und Sport-Angebote speichern, die vorher über das Internet gekauft und dem Postkonto belastet wurden.




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER