Quad-Core-Xeon ist da

Quad-Core-Xeon ist da

24. November 2006 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2006/21

Etwas früher als geplant hat Intel an der Supercomputing Conference 2006 (siehe Artikel links) den Quad-Core-Xeon «Clovertown» vorgestellt. Beim Xeon 5300, so der offizielle Produktname, handelt es sich nicht um einen echten Quad-Core-Prozessor, sondern um zwei verbundene Dual-Core-Dice. Intel spart damit Entwicklungs­kosten und ist vor allem schneller als AMD, deren «echter» Quad-Core-Opteron erst im Sommer 2007 erscheinen wird.
Die Prozessoren arbeiten ebenfalls mit der Bensley-Plattform zusammen, die bereits die Grundlage für den Dual-Core-Xeon «Woodcrest» darstellt. Dank einer Verlustleistung von rund 80 Watt eignen sich die Prozessoren abgesehen vom Spitzenmodell X5355 (120 Watt) auch für kompakte Server auf 1 oder 2 HE.
Die Preise beginnen bei
455 Dollar für das Modell Xeon E5310 mit 1,6 GHz.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER