Firmenverband der Telekommunikation


Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2004/07

     

Im Jahr 1974 wurde mit der asut ein neutraler Firmenverband von Benutzern und Anbietern in der Telekommunkationsbranche gegründet. Der Verband sieht sich vor allem als Vermittler und Förderer. So ist man bestrebt, den Dialog zwischen Nutzern, Anbietern und Behörden zu verbessern, will den freien und fairen Wettbewerb im Schweizer Telekommunikationsmarkt stärken, möchte den Benutzern und Anbietern gegenüber den Regulierungs- und politischen Behörden den Rücken stärken sowie den Informations- und Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern fördern. Unter den Mitgliedern sind die meisten Wirtschaftszweige und Regionen der Schweiz vertreten, wobei ein grosser Teil des Umsatzes mit den Telekommunikationsdienstlei-
stungen in der Schweiz von asut-Mitgliedern erbracht wird.





Der Meinungsaustausch unter den Mitgliedern findet vor allem in den Fachgruppen statt, von denen je eine die Themen Cabling/Access Technologies, Service Providers sowie Telephony & Services abdeckt. Diese veranstalten auch regelmässig Workshops, so behandelt beispielsweise die Service-Providers-Fachgruppe im April die Frage «Hosting: Wie mache ich es richtig...?».
Die Mitgliedsbeiträge berechnen sich je nach Grösse und Aufgabengebiet der Firmen und beginnen bei 700 Franken pro Jahr für eine Firma mit 1 bis 19 Mitarbeitern.




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER