PC gewinnt gegen Kramnik


Artikel erschienen in Swiss IT Magazine 2006/22

     

Schachweltmeister Vladimir Kramnik hat den Wettkampf gegen das Computer-Programm Deep Fritz 10 verloren. Der Wettkampf, der vom 25. November bis zum 5. Dezember in Bonn stattfand und 6 Spiele umfasste, war durchaus ausge­glichen. Kramnik konnte mithalten und Deep Fritz teilweise sogar unter Druck setzen. Am Ende resultierten dennoch vier Unentschieden und zwei Niederlagen für den Schachweltmeister, da Deep Fritz so gut wie keine Fehler machte, Kramnik dagegen schon.
Nach 2002 war dies das zweite Duell zwischen Kramnik und dem Programm, das auf einem Dual-Core-2-Duo-5160-System mit 4 GB RAM betrieben wurde. Damals resultierte ein Unentschieden.




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER