B2B im KMU: Gesucht, gefunden, beschafft

B2B im KMU: Gesucht, gefunden, beschafft

17. März 2005 - In kleinen und mittelgrossen Unternehmen unterstützen heute Suchmaschinen statt vollautomatische Marktplätze die Beschaffung.
Artikel erschienen in IT Magazine 2005/06

Was Grosskonzernen recht ist, soll dem KMU billig sein: Ende der neunziger Jahre schossen elektronische Marktplätze wie Pilze aus dem Boden. Mit ihrer Hilfe sollte auch der Kleinbetrieb sich auf dem Weltmarkt rasch und günstig mit Produktionsmitteln, Rohstoffen, Halbfabrikaten und Dienstleistungen eindecken können. Funktioniert hat das allerdings nie so richtig. Auch in der Schweiz versanken diverse B2B-Plattformen sehr schnell wieder in der Versenkung – Plenaxx zum Beispiel, von Swisscom und anderen Schweizer Wirtschaftsgiganten ehrgeizig angekündigt und technisch aufwendig realisiert, lebte kaum mehr als ein halbes Jahr lang.


Am Beschaffungsprozess vorbei

Offenbar waren die IT-Systeme der KMU für eine Direktanbindung an den elektronischen Welthandel noch nicht reif. Auch wenn sich dies dank XML und Web Services in der Zwischenzeit geändert hat, sind die Usanzen die gleichen geblieben. Der typische Einkäufer greift bei der Suche nach günstigen Gelegenheiten als erstes zu einem Verzeichnis – egal ob im Internet, auf CD-ROM oder gedruckt – und nutzt dann das Telefon, um mit dem potentiellen Lieferanten zu verhandeln: Der menschliche Kontakt macht gerade im KMU nach wie vor einen guten Teil des Geschäftserfolgs aus.
Dessen ungeachtet bietet das Internet eine noch nie dagewesene Informationsbasis für den geschäftlichen Einkauf. Das einzige Problem: Mit konventionellen Suchmaschinen kommt man in nützlicher Frist nicht zum gewünschten Ergebnis. Statt einer knappen Liste möglicher Lieferanten liefern Google & Co. oft Zehntausende von Seiten, auf denen der gesuchte Begriff irgendwie vorkommt. Die meisten konkreten Produktangebote, die sich auch per Suchmaschine finden lassen, richten sich zudem meist nur an Privatkunden.

 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER