Schaltzentralen der Unternehmens-IT

Schaltzentralen der Unternehmens-IT

17. April 2003 - Was ist Middleware, was tut ein Application Server, wie profitieren Entwickler und Unternehmen von der IT-Mittelschicht? Definitionen, Funktionen und Empfehlungen.
Artikel erschienen in IT Magazine 2003/08

Ein Application Server ist eine Softwareplattform, dank der Erstellung, Implementation, Betrieb und Unterhalt von ausgedehnten Multi-User-Anwendungen einfacher werden." So definiert Microsoft die Rolle der wohl zentralsten Komponente der dreischichtigen IT-Infrastruktur, die heute als Standard der Unternehmensinformatik gilt: Datenhaltung, Verarbeitung der Geschäftslogik und Präsentation an den Benutzer sind streng voneinander getrennt, so dass in jeder Schicht -je nach Leistungsbedarf, Datenvolumen und Art der Endgeräte - unterschiedliche, skalier- und auswechselbare Softwareteile zum Einsatz kommen können.


Fünf Grundfunktionen

Egal von welchem Hersteller - die Grundfunktionen eines Application Servers lassen sich in fünf Hauptkategorien einteilen:




Ein Bett für Komponenten: Die Hauptrolle des App-Servers in der 3-Tier-Architektur besteht darin, die Geschäftslogik der betreffenden Applikation in Form von Softwarekomponenten zu beherbergen und mit den anderen Schichten zu verbinden. Im Gegensatz zu den früher üblichen, riesigen Applikationen mit Zehntausenden von Codezeilen ist jede Einzelkomponente ein überschaubares, in sich geschlossenes Softwarestückchen, das jeweils genau eine Aufgabe erledigt. Mit anderen Komponenten sowie mit der Daten- und Anwenderschicht kommuniziert sie über standardisierte, genau definierte Schnittstellen wie EJB (Enterprise Java Beans) oder Web Services (standardisiert via SOAP). Damit lässt sich eine Komponente mit einer bestimmten, öfter benötigten Funktion in verschiedenen Zusammenhängen verwenden und muss nur einmal entwickelt werden.




Entlastung des Entwicklers: In traditionellen Programmiermodellen hat sich der Entwickler um jedes Detail zu kümmern. Vor allem das Abfangen aller nur denkbarer Fehlersituationen macht oft einen Grossteil des Programmcodes aus, das gleiche gilt für die Details der Kommunikation mit anderen Anwendungen, Datenbanken und Benutzern, für Sicherheitsaufgaben, Ressourcen- und Transaktionsmanagement. Der App-Server nimmt dem Entwickler den allergrössten Teil dieser Infrastrukturaufgaben ab, der sich so ganz auf die eigentlichen Funktionen der Anwendung konzentrieren kann. Mit den neuesten Entwicklungstools wie BEA Weblogic Workshop muss in manchen Fällen keine einzige Zeile Code mehr geschrieben werden: Ganze Anwendungen lassen sich visuell aus bestehenden Standardkomponenten zusammenstellen.




Verbindung zu Datenquellen: Keine Geschäftsanwendung kommt ohne Zugriff auf Datenbanken aus. Auch in diesem Bereich übernimmt der Application Server einen Grossteil der Detailaufgaben: Er bietet eine einheitliche Schnittstelle zu den unterschiedlichsten Datenquellen, angefangen von simplen Dateien über relationale Datenbanken bis zu komplexen Backend-Systemen, zum Beispiel einem bestehenden ERP-System.




Sicherheit und Zuverlässigkeit: Die Übernahme der meisten Infrastrukturaufgaben - Fehlerbehandlung, Kommunikation mit anderen Anwendungen, Benutzeridentifikation, Verbindung zu Datenbanken - durch den App-Server erleichtert nicht nur den Entwicklern die Arbeit; sie macht die Gesamtanwendung auch zuverlässiger und sicherer. Statt individuell programmierter Code kommt getestete, bewährte Standardsoftware zum Einsatz.




Interface zum Benutzer: Die Benutzer arbeiten entweder via Webbrowser - heute immer mehr en vogue - oder über eigenständige Client-Applikationen mit der Geschäftsanwendung. Analog zur einheitlichen Datenbankschnittstelle stellt der App-Server den Entwicklern auch standardisierte Mechanismen für das User-Interface zur Verfügung. Je nach Einsatzgebiet und Produkt reicht die Bandbreite hier von simplen Scripting-Sprachen für die Präsentation von Webseiten bis zum ausgewachsenen Portal.

 
Seite 1 von 4

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER