Sunrise forciert KMU

Sunrise forciert KMU

5. Dezember 2008 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2008/22

Mit drei mobilen Tarifplänen will Sunrise das KMU-Geschäft ankurbeln. Je nach Abo sind dabei un-limitierte Anrufe auf die Mobilnetze von Swisscom und Sunrise sowie ins Schweizer Festnetz in-begriffen.
Sunrise will sein Telefonie­geschäft im KMU-Bereich stärken, weil 50 Prozent aller Schweizer Arbeitnehmer in diesem Segment arbeiten. Der KMU-Markt sei zudem rentabler als der Grosskundenbereich, weil die Grosskunden-Preise am Boden seien, so René Fischer, Leiter des Sunrise-Geschäftskundenbereichs. Zudem halte Swisscom im Grosskundenbereich seinen Anteil am gesamten Mobiltelefonie-Markt von mindestens 80 Prozent hart- näckig. Sunrise sehe da deshalb kaum Wachstumspotential. Daher ziele man nun auf kleinere Unter-nehmen.


Weko bewilligt Kauf von Tele 2

Der Übernahme von Tele 2 durch Sunrise steht nichts mehr im Wege. Die Wettbewerbskommission (Weko) hat den Deal ohne weitere Auflagen abgesegnet. Trotz der Akquisition will Sunrise die Marke Tele 2 beibehalten. Der Kauf kostet rund 50 Millionen Franken. Sunrise übernimmt rund 460’000 Kunden sowie die gut 50 Angestellten der schwedischen Firma.

(abr)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER