Bedrohungen managen

Bedrohungen managen

23. Mai 2008 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2008/10

Enterasys Networks bietet ab sofort ein neues Distributed Intrusion Prevention System (IPS) an. Es soll zur automatischen Erkennung und Beseitigung von Bedrohungen in Echtzeit in heterogenen Netzwerken dienen. Anstatt die Übersicht und Kontrolle auf einen Bruchteil von Netzwerkverbindungen zu beschränken, werden in der neuen Lösung die proaktiven IPS-Schutzmechanismen auf jeden LAN-Access Port und alle WLAN 802.11-Access Points ausgedehnt. So sollen Bedrohungen erkannt, Angriffe abgeschwächt und gestoppt sowie vor allem automatisch die Bedrohung eingedämmt und die Quelle aus dem Netzwerk entfernt werden können. Die Lösung soll sich problemlos in Switches und Intrusion Detection/Prevention-Applikationen von Drittherstellern integrieren lassen. Info: Enterasys, www.enterasys.com

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER