InfoWeek Online Refreshed

InfoWeek Online Refreshed

21. Januar 2009 - Ab sofort kommen Sie in den Genuss eines rundum aufgefrischten Webauftritts von InfoWeek Online. Im Zentrum der Neuerungen stehen ein komplett überarbeitetes Navigationskonzept sowie zahlreiche Tools und Features, die Ihnen im Umgang mit der Informationsvielfalt zur Seite stehen.

Lange hat's gedauert, nun ist es endlich soweit: Wir freuen uns, Ihnen die komplett überarbeitete InfoWeek-Website vorstellen zu können. Zahlreiche Neuerungen wie eine themenorientierte Navigation, persönliche Bereiche oder ein ePaper-Heftarchiv helfen Ihnen, sich besser und schneller in der Informationsvielfalt von InfoWeek Online zurecht zu finden.
Unsere Website präsentiert sich ab sofort aufgeräumter mit einem klareren, zeitgemässen Zweispalten-Layout: Der Content wird in einer breiten Hauptspalte aufgeführt, während in der Teaser-Spalte Zugriff auf die verschiedenen Zusatz-Features gewährt wird.


Wie gewohnt, werden Sie auf der Startseite mit den wichtigsten Newsmeldungen des Tages begrüsst. Eine Teaser-Box macht Sie zudem auf besonders interessante Neuigkeiten aufmerksam, die Ihnen die Redaktion empfiehlt. Über einen Reiter erhalten Sie zudem Zugriff auf die meistgelesenen Nachrichten der vergangenen drei Tage.

Augenfällig ist auch das neue Navigationskonzept: Die ehemals auf der linken Seite verankerte Menüspalte ist einer Kopfnavigation gewichen, die über mehrere Ebenen hinweg raschen Zugriff auf sämtliche Inhalte erlaubt.


Mehr Ordnung dank Themenkanälen
Alle Artikel aus den Printausgaben wie auch sämtliche Online-Meldungen sind neu sogenannten Themenkanälen zugeordnet. Über das Menü „Themen“ lassen sich damit einfach und komfortabel Artikelübersichten zu ausgesuchten IT-Themenbereichen erzeugen, die sich über die jeweiligen Untermenüs weiter filtern lassen. Wer sich etwa primär für Artikel aus dem Sicherheitsbereich interessiert, klickt auf das „Security“-Menü und hat nun die Möglichkeit, die Auswahl weiter einzuschränken, indem beispielsweise auf die Subthemen „Verschlüsselung“, „Biometrie“ oder „Hacking“ geklickt wird.


Mehr Lesekomfort per ePaper
Das bestehende Heftarchiv wurde durch ein zeitgemässes ePaper-Archiv ersetzt. Über das Menü „Heftarchiv“ gelangen Sie auf eine Übersicht, welche die Covers der jüngsten Ausgaben zeigt. Ein Klick auf ein Titelblatt öffnet sodann das betreffende ePaper in einem neuen Fenster.

Mit dem ePaper-Archiv stellen wir Ihnen die Print-Ausgaben als Flash-Applikation in im gewohnten Erscheinungsbild zur Verfügung. Sie können darin blättern, indem Sie auf die unteren Ecken klicken und per Mauslick hinein und wieder hinaus zoomen. Darüber hinaus bietet Ihnen das Archiv diverse nützliche Funktionen.




  • Drucken: Wird in eine Seite hinein gezoomt, erscheint am oberen Rand ein „Diese Seite drucken“-Button, über den sich eine Seite drucken lässt.



  • Inhaltsverzeichnis: Über das entsprechende Icon in der Button-Bar können Sie eine Seitenauflistung aufrufen, um rasch zu einer bestimmten Seite zu navigieren.



  • Suche: Wird nach Begriffen gesucht, werden die Treffer im jeweiligen Kontext in einem Panel angezeigt.



  • Link versenden: Über den Button „An einen Freund senden“ können Links auf die aktuelle ePaper-Seite per Mail verschickt werden.



  • Favoriten: Um im Browser einen Bookmark auf die aktuelle Seite zu setzen, wird auch hierfür auf den betreffenden Button geklickt.


User Generated Content
Beim neuen InfoWeek-Auftritt haben Sie als Site-Besucher verschiedene Möglichkeiten, sich und Ihre Meinung einzubringen.
So steht beispielsweise auf jeder Detailansicht eine Kommentar-Funktion zur Verfügung. Sie brauchen sich nicht zu registrieren, um Ihre Meinung zu einem Artikel kundzutun, sondern können diese direkt im betreffenden Formular hinterlegen. Allerdings werden die Kommentare nicht umgehend freigeschaltet, sondern vorab redaktionell geprüft, um die Veröffentlichung von unsinnigen Anmerkungen wie auch von ehrverletzenden oder rassistischen Aussagen zu verhindern.
Weiter besteht die Möglichkeit, einen Artikel oder auch eine Freeware zu bewerten. Hierfür wird über Stern-Icons ein Rating-Schema zur Verfügung gestellt, das den Schweizer Schulnoten entspricht (6 = hervorragend, 1 = unbrauchbar).
Last but not least werden auf jeder Detail-Seite über die gängigen Icons Links auf bekannte Social-Bookmark-Sites wie Delicious.com bereit gestellt.


Weitere Highlights auf einen Blick
Neben den genannten Features bietet die verjüngte InfoWeek-Site diverse zusätzliche Features. Erwähnenswert sind insbesondere die folgenden Funktionen:




  • Veranstaltungskalender: Die wichtigsten IT-Events im In- und Ausland können ab sofort über das "Veranstaltungen“-Menü aufgerufen werden.



  • Meine Termine: Einzelne Veranstaltungen können vorgemerkt werden und lassen sich im „Mein Bereich“ über „Meine Termine“ gesammelt anzeigen. Ebenfalls möglich ist ein Export im Outlook-Format.



  • RSS-Feeds: Neben dem Feed mit den IT-Meldungen des Tages können neu auch themenspezifische Feeds abonniert werden, wobei auch hier wieder die Themenkanäle für die Selektion zum Zug kommen.



  • Umfragen: Neben dem bekannten Quick Poll bietet die neue Site die Möglichkeit, umfangreiche Umfragen zu lancieren.



  • Artikel-PDFs: Neben der eBook-Funktion lässt sich von jedem Artikel per Mausklick ein PDF erzeugen.



  • Bildergalerien: News-Meldungen werden bei Bedarf mit umfangreichen Bildergalerien erweitert, in denen sich komfortabel blättern lässt.



  • Media-Übersicht: Inserenten erhalten über eine Media-Übersicht einen komfortablen Überblick über alle schaltbaren Media-Formate, deren Abmessungen wie auch deren Positionierung auf der Site.


Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER