10-Zoll-Rechner fürs Business

10-Zoll-Rechner fürs Business

25. Februar 2010 - Kaum ein Hersteller ohne Netbook im Portfolio. Für den Business-Einsatz taugen die Minirechner aber nur bedingt.
Artikel erschienen in IT Magazine 2010/03
(Quelle: Vogel.de)

= ja= nein; k.A. = keine Angaben; 1) drehbar für Tablet-Modus; 2) pro Akku, 2 Akkus mitgeliefert




11 Netbooks

Im vergangenen Jahr konnte der Netbook-Markt in Westeuropa um 20 Prozent zulegen, so Gartner. Somit ist der Marktanteil im gesamten Notebook-Markt auf rund 20 Prozent angewachsen. Gartner berichtet weiter, dass im letzten Quartal 2009 weltweit 90 Millionen PCs verkauft wurden, was der stärks­ten Absatzsteigerung seit sieben Jahren entspricht. Hauptverantwortlich dafür seien Notebooks im Niedrigpreis-Segment sowie Netbooks gewesen. Damit wird klar: Die kleinen Rechner sind im Trend, und praktisch jeder Hersteller hat heute mindestens einen der Mini-Mobilrechner im Angebot. Ob das rasante Wachstum jedoch im Stil von 2009 weitergehen wird, scheint fraglich. Die Hersteller zumindest zeigen sich eher pessimistisch. «Die Spitze im Netbook-Verkauf ist aus unserer Sicht bereits erreicht», erklärt etwa Luzia Krieger, Marketing Communications Manager bei Littlebit Technology. Und auch bei Asus, Vorreiter im Netbook-Geschäft, glaubt man, dass die Netbooks in Zukunft den traditionellen Notebooks nicht mehr weiter Marktanteile abnehmen werden. Und bei Lenovo ist man sich im klaren darüber, dass «die immensen Wachstumsraten der vergangenen Quartale sicher nicht einfach zu überbieten sind.»

 
Seite 1 von 3

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER