Open Source Awards verliehen

Open Source Awards verliehen

2. Oktober 2009 - /ch/open kürt Gewinner
Artikel erschienen in IT Magazine 2009/10

Anlässlich der OpenExpo wurden die Gewinner der CH Open Source Awards gekürt. Der «Swissness Award» ging an StrongSwan, eine Open-Source-VPN-Lösung, die auf dem IPsec-Standard basiert und unter den Betriebssystemen Linux, FreeBSD und Mac OS X läuft. In der Kategorie «Business Award» wurde Equalizer Parallel Rendering Framework ausgezeichnet, eine Programmierschnittstelle für parallele, skalierbare OpenGL-Programme. Kurt Bader vom Amt für Informatik des Kantons Solothurn wurde derweil mit dem «Pioneer Award» geehrt. Der Kanton sei in der Verwaltung führend in Bezug auf freie Software. Der «Advocacy Award» ging an den Waadtländer Regierungsrat François Marthaler. Mit dem «Education Award» wurde die XML-basierte Auszeichnungssprache eLML geehrt. Die Gewinner erhalten ein Preisgeld von 1000 Franken, gestiftet von/ch/open und den beiden Sponsoren Postfinance und Netceterea. (Alina Huber)





Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER