Project Cortex: Microsoft lanciert AI-Service für Microsoft 365

Project Cortex: Microsoft lanciert AI-Service für Microsoft 365

Project Cortex: Microsoft lanciert AI-Service für Microsoft 365

(Quelle: Microsoft)
4. Dezember 2019 -  Project Cortex heisst das erste Microsoft-365-Produkt seit Teams. Das Knowledge Management System soll AI ins Unternehmen bringen und Kontextinformationen in Echtzeit zur Verfügung stellen können.
Microsoft lanciert Project Cortex – ein Knowledge Management System, welches sich in das gesamte Microsoft-365-Ökosystem einbindet und mit künstlicher Intelligenz in Beziehung zueinander stellt. Das System bündelt und verarbeitet Daten in der gesamtem Unternehmens-IT, die über Microsoft 365 gesammelt werden. Dies können Dateien, Gespräche, Aufzeichnungen von Meetings oder Videoaufnahmen sein. Diese werden mit Hilfe von künstlicher Intelligenz kategorisiert und in Zusammenhang gebracht. Als Ergebnis liefert Cortex sogenannte Topic Cards – eine Sammlung aller Kontextdaten zu einem bestimmten Thema, welches in Microsoft-365-Anwendungen wie Outlook oder Powerpoint angezeigt oder abgerufen werden kann.

Damit gehe das Produkt über die Funktionen einer Suchmaschine hinaus und sei in der Lage, die geforderten Informationen in Echtzeit zu liefern. Project Cortex ist das erste neue Produkt in der Microsoft-365-Produktelinie, welches seit der Lancierung von Teams 2017 auf den Markt kam. Wie "Businessinsider" mit Bezug auf Analysten schreibt, sei die Lancierung von Project Cortex für Microsoft wirtschaftlich relevant, denn das Unternehmen müsse einen nächsten Schritt in Richtung AI wagen. Cortex soll damit auch das Produkt sein, welches Microsoft wieder etwas Luft zur schnell aufschliessenden Konkurrenz, wie etwa der Google Gsuite, verschafft. Die Lösung wird derzeit in Pilotprojekten getestet. Interessierte Unternehmen können sich bei Microsoft melden und sich für einen Preview-Zugang auf der Project Cortex Website anmelden. (win)
Weitere Artikel zum Thema
 • Neue Features für Outlook, Excel und Co.
 • Schweizer Datenbunker für Office-365-Inhalte
 • Kommt Microsoft 365 auch für Privatnutzer?

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2020/01
Schwerpunkt:
• Software-Entwicklung in der Schweiz
• Marktübersicht: Schritt für Schritt zur Individualsoftware
• Nearshoring-Varianten nahtlos anpassen
• So wird bei Abacus und Opacc gearbeitet
• Progressive Web Apps vs. native Apps
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER