SAP will mit Datenanalyse-Software IT-Abteilungen entlasten

SAP will mit Datenanalyse-Software IT-Abteilungen entlasten

13. Mai 2009 -  Mit der Datenanalyse-Software Business Objects Explorer von SAP sollen Anwender einfachen Zugang zu Informationen aus allen Unternehmensbereichen erhalten.

SAP hat an seiner Kundenkonferenz Sapphire 2009 in Orlando die Datenanalyse-Software Business Objects Explorer präsentiert. Anwender können über Stichwörter nach Daten suchen und Berichte selber erstellen. Die Lösung richtet sich also an Anwender, die nicht über grosse Business-Intelligence-Kenntnisse (BI) verfügen und soll vor allem IT-Abteilungen entlasten, denn bisher mussten Anwender bei den BI-Angeboten von SAP den benötigten Bericht bei dieser anfordern. Vereint werden in der Software die Such- und Navigationsfunktionen aus dem Business-Objects-Portfolio mit dem Netweaver Business Warehouse Accelerator. Auch als kombinierte Hard- und Software-Lösung soll der Business Objects Explorer angeboten werden. Dazu sollen die bestehenden Partnerschaften mit Dell, Fujitsu, IBM und HP ausgebaut werden. Die Lösung ist voraussichtlich ab Sommer erhältlich.

Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/07
Schwerpunkt: Managed Document Services 2019
• Dokumente verwalten von MDS bis EIM
• ECM ist in der Schweiz ein Wachstumsmarkt
• MDS - Basis für den Wandel zum modernen Arbeitsplatz?
• Die Datensilos müssen weg
• Strategien für ein effizientes Output Management
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER