Swiftkey für iOS vor dem Aus

Swiftkey für iOS vor dem Aus

(Quelle: Swiftkey)
3. Oktober 2022 - Während Microsoft die beliebte Swiftkey-Tastatur für Android und die Basistechnologie, die im Windows-Touch-Keyboard zum Einsatz kommt, weiterhin unterstützt, wird die iOS-Version jetzt eingestampft.
Die alternative iPhone-Tastatur Swiftkey erfreute sich lange Zeit grosser Beliebtheit. Das Hauptfeature war die wortweise Texteingabe durch Hin- und Herswipen statt Antippen einzelner Buchstaben. Mittlerweile, genauer gesagt mit iOS 13, hat Apple eine vergleichbare Funktionalität unter der Bezeichnung Quickpath in die hauseigene iPhone-Tastatur integriert.

Der ursprüngliche Swiftkey-Entwickler Touchtype wurde im Februar 2016 von Microsoft übernommen ("Swiss IT Magazine" berichtete). Die Swiftkey-App für iOS und Android ist seither ein Microsoft-Produkt. Jetzt hat der Hersteller entschieden, der iOS-Version den Garaus zu machen. Ab dem 5. Oktober 2022 ist Swiftkey in Apples iOS App Store nicht mehr zu finden. Wer die App bereits installiert hat, kann sie weiter nutzen, bis sie manuell deinstalliert oder ein neues Gerät angeschafft wird.

Swiftkey für Android und die Swiftkey-Technologie für die Touch-Tastatur von Windows hingegen wird Microsoft weiter unterstützen und weiterentwickeln, wie der zuständige Product Manager Chris Wolfe gegenüber "The Verge" erklärt hat. Der Schritt, die iOS-Version einzustellen, folgt demnach auf vielfache User-Beschwerden, die Microsoft offenbar nicht angegangen hat: Die Swiftkey-App für iOS wurde seit über einem Jahr nicht mehr aktualisiert. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER