Libreoffice 7.4 bringt Webp-Unterstützung

Libreoffice 7.4 bringt Webp-Unterstützung

Libreoffice 7.4 bringt Webp-Unterstützung

(Quelle: Document Foundation)
21. August 2022 - Die jüngste Version des Open-Source-Büropakets Libreoffice bietet verbesserte Kompatibilität mit MS-Office und unterstützt unter anderem neu auch das Bildformat Webp.
Die Document Foundation hat die jüngste Version der frei erhältlichen Office-Suite Libreoffice für die Plattformen Windows, MacOS und Linux veröffentlicht. Der neue Release mit der Versionskennung 7.4 bietet eine grosse Zahl neuer Funktionen, wobei einmal mehr der Schwerpunkt auf die Kompatibilität mit Microsofts Office-Anwendungen gelegt wurde, wie der Hersteller in einem Blog-Beitrag betont. Was die generellen Neuerungen anbelangt, unterstützt LibreOffice neu das Webp-Grafikformat und kommt auch mit EMZ- und WMZ-Dateien zurecht. Dazu sind Hilfeseiten für die Scriptforge-Scriptbibliothek wie auch ein Suchfeld für den Extension-Manager dazugekommen.

Bei der Textverarbeitung Writer wurde weiter die Änderungsverfolgung bei den Fussnoten verbessert und bearbeitete Listen zeigen in der Änderungsverfolgung jetzt die originalen Nummern. Dazu finden sich neue Typographie-Einstellungen in der Silbentrennung. Weiter unterstützt die Tabellenkalkulation Calc neu 16'384 Spalten und im Autosum-Widget sind zusätzliche Funktionen dazugekommen. Ausserdem bietet Calc einen neuen Menüeintrag für die Tabellennamen-Suche. Was die Präsentationsanwendung Impress anbelangt, werden neu Dokument-Themes unterstützt. Eine komplette Auflistung aller Neuerungen findet sich in den Release Notes.

Die Windows-Version von Libreoffice 7.4 steht per sofort in unserer Freeware-Library zum Download zur Verfügung. Als Minimalanforderung wird Windows 7 SP1 vorausgesetzt. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER