Microsoft stellt Windows Storage Server 2008 fertig

Microsoft stellt Windows Storage Server 2008 fertig

7. Mai 2009 - Microsoft hat den Windows Storage Server 2008 fertiggestellt. Bereits ab nächster Woche soll die für die Produktion vorgesehene Version MSDN-Abonnenten zur Verfügung stehen.

Die Entwicklung des Windows Storage Server 2008 ist fertig. Ab nächster Woche können Abonnenten des Microsoft Developer Network (MSDN) die zur Produktion vorgesehene Fassung (RTM-Version) testen. Die jüngste Version des Storage Server liefert Dateien laut Microsoft bis zu acht Prozent schneller aus als ein herkömmlicher Windows Server 2008 in der Standard-Konfiguration. Zudem haben die Redmonder am Dienst „Single Instance Storage (SIS)“ geschraubt, der doppelt gespeicherte, identische Dateien durch Dateisystem-Links ersetzt. Des weiteren kann der Server Plattenspeicher auch als iSCSI-Target anbieten. Bedient wird der Windows Storage Server 2008 via Browser. Der Desktop erscheint je nach Wahl in einem ActiveX-Control oder in einem Java-Applet. Zu den Microsoft-Partnern, die ihre Geräte mit dem Storage Server 2008 anbieten, gehören Dell, NEC, HP und Transtec.

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER