Microsoft stellt Windows Storage Server 2008 fertig

Microsoft stellt Windows Storage Server 2008 fertig

7. Mai 2009 -  Microsoft hat den Windows Storage Server 2008 fertiggestellt. Bereits ab nächster Woche soll die für die Produktion vorgesehene Version MSDN-Abonnenten zur Verfügung stehen.

Die Entwicklung des Windows Storage Server 2008 ist fertig. Ab nächster Woche können Abonnenten des Microsoft Developer Network (MSDN) die zur Produktion vorgesehene Fassung (RTM-Version) testen. Die jüngste Version des Storage Server liefert Dateien laut Microsoft bis zu acht Prozent schneller aus als ein herkömmlicher Windows Server 2008 in der Standard-Konfiguration. Zudem haben die Redmonder am Dienst „Single Instance Storage (SIS)“ geschraubt, der doppelt gespeicherte, identische Dateien durch Dateisystem-Links ersetzt. Des weiteren kann der Server Plattenspeicher auch als iSCSI-Target anbieten. Bedient wird der Windows Storage Server 2008 via Browser. Der Desktop erscheint je nach Wahl in einem ActiveX-Control oder in einem Java-Applet. Zu den Microsoft-Partnern, die ihre Geräte mit dem Storage Server 2008 anbieten, gehören Dell, NEC, HP und Transtec.

Windows 10 jetzt kaufen!
Vorherige News
 
Nächste News

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Abonnieren Sie unseren täglichen Newsletter mit den wichtigsten ICT-Meldungen
SWISS IT MAGAZINE - AUSGABE 2019/09
Schwerpunkt: Herausforderung Datenmigration
• Datenmigration: Ein strategisches Projekt
• Erfolgreiche Datenmigration: So geht’s
• Marktübersicht: Partner für die Datenfracht
• Aus zwei mach eins
• Die Altdaten bei Migrationen in den Griff bekommen
Zum Inhaltsverzeichnis
SPONSOREN & PARTNER