Windows 11 bekommt Suggested-Actions-Feature in Windows 11

(Quelle: Microsoft)

Windows 11 bekommt Suggested-Actions-Feature in Windows 11

(Quelle: Microsoft)
15. Mai 2022 - Microsoft spendiert Windows 11 eine neue Funktion, die in Verbindung mit Telefonnummern, Datum und Uhrzeit den Schnellzugriff auf Apps erlaubt.
Microsoft hat ein neues Insider-Build von Windows 11 veröffentlicht, wie das Unternehmen im Windows Blog bekannt gibt. Dabei kommt der Windows 11 Insider Preview Build 25115 mit einem neuen Feature namens Suggested Actions. Diese Funktion soll es den Usern ermöglichen, ihre alltäglichen Aufgaben schneller zu erledigen und erkennt markierte Textstellen. Dabei schlägt sie Handlungen vor, sobald man etwa ein Datum, eine Zeit oder eine Telefonnummer kopiert. Wird etwa eine Telefonnummer kopiert, so erhält der Nutzer den Vorschlag, die Nummer via Teams oder andere installierte Apps anzurufen. Und kopiert ein User ein Datum und eine Uhrzeit, zeigt Windows, wie man damit via unterstützte Apps einen Kalendereintrag erstellen kann.

Nebst dem neuen Feature bringt neueste Office Insider Preview Build für den Dev-Channel zudem auch Patches und Performance-Verbesserungen. (abr)

Kommentare

Montag, 16. Mai 2022 Hans Dubler
Microsoft ist zum tot lachen. Anstatt Windows mal endlich stabil und funktionsfähig zu machen, werden irgendwelche "neuen" Features hinzu gefügt, Icons schön bunt gemacht und und sonstige zweifelhaften Dinge. Na ja, wie soll so ein Betriebssystem funktionieren, wo doch der damalige Chef (Bill Gates) noch in den 90ern gesagt hat, aus dem Internet wird ja sowieso nix und im Grunde jetzt noch MS-DOS darin werkelt. Schon damals war jeder Stolz, wenn er irgendwo statt MS-DOS ein IBM-DOS auftreiben konnte, weil Microsoft schon damals in der Fehlertoleranz unübertrefflich war. Zumindest in dieser Disziplin haben sie bis Heute eine Konstante bewiesen:-)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER