Skype erlaubt Video Calls mit zwei Kameras

(Quelle: Microsoft)

Skype erlaubt Video Calls mit zwei Kameras

(Quelle: Microsoft)
19. Januar 2022 - Bei Gruppen-Calls mit Skype lassen sich die Videostreams von zwei Kameras kombiniert übertragen – ideal, wenn die Kommunikationspartner aus verschiedenen Perspektiven zu sehen sein sollen.
Obwohl Teams heute wohl als Microsofts wichtigste Collaboration-Plattform dasteht, entwickeln die Redmonder auch den Voice- und Video-Call-Dienst Skype und die zugehörige App kontinuierlich weiter. So etwa mit dem aktuellen Insider Build 8.80, wie Microsoft-Mitarbeiterin Irene im Community-Forum anhand der Release Notes mitteilt.

Das neue Feature nennt sich Twincam und ermöglicht, gleichzeitig Bilder von zwei Kameras zu übertragen – gezeigt am Beispiel einer Klavierlektion, wo Schüler und Lehrer in einem Gruppen-Call jeweils aus zwei verschiedenen Perspektiven gezeigt werden. Genutzt wird dabei einerseits die Webcam am Desktop oder Laptop, andererseits die Kamera eines Mobilgeräts. Die beiden involvierten Geräte werden dabei über einen QR-Code virtuell miteinander gekoppelt und die doppelte Bildübertragung durch Klick auf den Twincam-Button in der Mobil-App gestartet. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER