Microsoft krebst bei Standard-Browser-Einstellung zurück

Microsoft krebst bei Standard-Browser-Einstellung zurück

(Quelle: Microsoft)
(Quelle: Microsoft)
6. Dezember 2021 - Nach einigem Hin und Her und lauter Kritik vonseiten der Nutzer und der Konkurrenz lenkt Microsoft nun offenbar ein und lässt die Nutzer wieder Einstellungen zum Standard-Webbrowser in Windows 11 setzen.
Die Entscheidung von Microsoft, die Einstellungen für den bevorzugten Standard-Browser zu verstecken respektive gar einzuschränken ("Swiss IT Magazine" berichtete) kam sowohl bei der Community wie auch bei der Browser-Konkurrenz verständlicherweise nicht gut an. Microsoft wehrte sich seinerseits mit dem Argument, dass man damit nur das Nutzererlebnis verbessern wolle. Nun rudert man aber zurück: Im aktuellen Preview-Build (Build 22509) gibt es in der Settings-App von Windows 11 nun wieder die Option, den Browser mit einem Klick für ausgewählte Dateitypen zur Standardanwendung zu machen, wie "Windows Latest" herausgefunden hat.

Anzumerken ist, dass das Feature von Microsoft noch nirgends erwähnt, sondern stillschweigend implementiert wurde. Weiter ist es, wie bei Preview-Features üblich, nicht bekannt, wann die neuen Settings den Weg in einen produktiven Build finden werden. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER