Snapdragon 8cx Gen 3 muss vor Apples M1 zittern

(Quelle: Qualcomm)

Snapdragon 8cx Gen 3 muss vor Apples M1 zittern

(Quelle: Qualcomm)
24. November 2021 - Anhand von geleakten Geekbench-Resultaten wird die demnächst erwartete dritte Generation von Qualcomms Snapdragon-8cx-Plattform für Windows on ARM deutlich weniger Leistung bieten als Apples erster M1-XChip.
Qualcomm arbeitet an einem Nachfolger des aktuellen Snapdragon 8cx, der in Windows-on-ARM-Geräten zum Einsatz kommt. Im neuen Gen-3-Chip sollen Gold- und Gold+-Cores die bisherige Kombination aus Efficiency- und Performance-Kernen ablösen und für mehr Gesamtleistung sorgen.

Bereits vor der Markteinführung des neuen Qualcomm-Chips sind erste Benchmarks durchgesickert, wie "Windowslatest" meldet. Im Geekbench-Browser findet sich ein Prototyp eines Lenovo QRD mit Snapdragon 8cx in der neuen Variante. Diese zeigt punkto CPU-Leistung mit einem Geekbench-5-Single-Core-Wert von 1010 und 5335 Punkten zwar verbesserte Performance im Vergleich zum Vorgänger. Aber M1-basierte Apple-Systeme schneiden im plattormunabhängigen Benchmark-Test durchwegs besser ab, mit Werten im Bereich von 1700 (Single-Core) und um die 7600 (Multi-Core). Wohlgemerkt: Es handelt sich dabei um die erste M1-Generation. Die neuen Macbooks mit M1 Pro oder M1 Max sind nochmals deutlich performanter.

Verglichen mit Intel- und AMD-Prozessoren schlägt sich der Snapdragon 8cx Gen 3 jedoch gut. Er ist gemäss den Geekbench-Resultaten etwas schneller als ein Core i7-1165G7 und bietet ebenfalls mehr Leistung als ein Ryzen 5 4600U oder Ryzen 7 43800U. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER