Swisscoms Docsafe wird Ende März eingestellt

Swisscoms Docsafe wird Ende März eingestellt

(Quelle: Swisscom)
28. Januar 2021 - Die 2014 lancierte, Cloud-basierte Dokumentenablage Docsafe von Swisscom wird mangels Erfolg per Ende März eingestellt.
Im Sommer 2014 lancierte Swisscom Docsafe, eine Cloud-basierte Dokumentenablage, die die zentrale Ablage und Archivierung elektronischer Dokumente erlaubt. Swisscom hatte hochtrabende Pläne für den Dienst, so sollten Unternehmen ihren Kunden beispielsweise Rechnungen und Verträge via Docsafe zustellen können. Zu Fliegen kam Docsafe allerdings nie, und nun steht der Service vor der Abschaltung, wie die Plattform "Inside-IT" schreibt und wie Swisscom gegenüber "Swiss IT Magazine" bestätigt hat.

Swisscom erklärt auf Anfrage, dass Docsafe 2014 lanciert wurde, um den Umgang mit Dokumenten für Unternehmen und ihre Kunden zu vereinfachen. "Swisscom wollte gemeinsam mit Drittpartnern ein digitales Netzwerk aufbauen, welches das Empfangen, Ordnen, sicher Archivieren und Wiederverwenden von Dokumenten für alle Beteiligten vereinfacht", erklärt das Unternehmen. Leider habe sich die Lösung auf dem Markt nicht durchsetzen und somit nicht wirtschaftlich rentabel betrieben werden können. "Docsafe wird daher per Ende März 2021 eingestellt." Bereits seit August 2020 kann Docsafe nicht mehr bestellt werden. "Bestehende Kunden können bis End of Service, Ende März 2021, den vollen Leistungsumfang nutzen", so Swisscom abschliessend. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER