--->

Patch für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

Patch für Windows 7 und Windows Server 2008 R2

26. November 2020 - Obwohl seit Anfang dieses Jahres keine Microsoft-Patches für Windows 7 und Windows Server 2008 R2 mehr veröffentlicht werden, gibt es nun Flickwerk für die Betriebssysteme – dem Unternehmen Acros Security sei Dank.
(Quelle: Youtube/0patch)
Seit Januar dieses Jahres veröffentlich Microsoft für Private keine Patches mehr für Windows 7 und Windows Server 2008 R2. Nichtsdestotrotz ist nun ein Patch für die genannten Betriebssysteme erschienen, wie "Betanews" berichtet. Allerdings kommt dieser nicht von Microsoft, sondern vom Projekt 0patch, hinter dem der Security-Anbieter Acros Security steckt und dessen Ziel es ist, bei schweren Lecks in veralteten Betriebssystemen Hilfe in Form eines Patches zu bieten.


Der veröffentlichte Micropatch behebt ein Problem, das am 12. November von einem Sicherheitsexperten entdeckt wurde und das ein Leck rund um die lokalen Berechtigungen auf Windows 7 und Windows Server 2008 R2 betrifft. Über das Leck ist es einem Angreifer möglich, sich zusätzliche Berechtigungen auf einem System zu verschaffen. Der Micropatch ist kostenlos verfügbar, zum Aufspielen braucht es einen Account bei 0patch sowie die Installation des sogenannten 0patch Agents. Weitere Informationen finden sich hier. (mw)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER