T-Systems Magenta Security Shield

All-inclusive Cyber-Sicherheit für KMU

All-inclusive Cyber-Sicherheit für KMU

4. Juli 2020 -
Artikel erschienen in IT Magazine 2020/07
T-Systems Alpine lanciert Magenta Security Shield, ein neues Plug-and-Play-Pauschalangebot für Security Services, konzipiert für Unternehmen ab 50 Mitarbeitern. Mit dem Paket soll insbesondere KMU ein passendes Werkzeug zum Schutz vor Cyber-Angriffen zur Verfügung gestellt werden. Das System ist an das Cyber Defense Center von T-Systems angebunden, welche das Herzstück der ­Lösung bildet.

Der Funktionsumfang von Magenta Security Shield deckt die wichtigsten Cyber-Security-Felder ab, die ein KMU für den Grundschutz benötigt: Mit einem Vulnerability Scan kann das Netzwerk nach Schwachstellen abgefragt werden, zusätzlich liefert der Service eine Visibiliy Map aller Geräte im Unternehmen. Mit einer Erkennung für Cyber-Angriffe bemerkt das System diese in Echtzeit und reagiert automatisch auf Attacken. Gleichzeitig werden alle Endgeräte permanent überwacht und Auffälligkeiten gemeldet. Dank ­einer eingebauten Endpoint-­Isolierung werden bei einem Virenbefall die Geräte in Quarantäne versetzt. Und falls es doch zum Schlimmsten kommen und Schaden entstehen sollte, bietet T-Systems Alpine 24/7 Incident Response und Beratung. Täglich Reports sind ebenfalls Teil des Pakets.

Weiter verspricht T-Systems einfache und transparente Preise nach Unternehmensgrösse, die Preise richten sich grundsätzlich nach den Mitarbeitenden pro Standort. Für das Starterpaket bis 500 Mitarbeitende wird eine ­monatliche Gebühr von 4625 Franken fällig, hinzu kommt eine Einrichtungsgebühr von 9995 Franken. Weitere ­Pakete sind für bis zu 1000, respektive 2000 Mitarbeitern ­verfügbar.

Info: T-Systems Alpine

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER