Neon führt Foto-Identifikation und Samsung Pay ein

Neon führt Foto-Identifikation und Samsung Pay ein

(Quelle: Neon)
2. Juni 2020 - Neon führt seinen Produktausbau fort. Seit Juni ist es für Schweizer Neukunden möglich, mittels Foto-Identifikation die Kontoregistrierung durchzuführen. Zusätzlich kann die Neon-Mastercard nun auch für kontaktlose Zahlungen mit Samsung Pay verwendet werden.
Das Zürcher Fintech Start-up Neon wartet mit zwei Produktergänzungen auf, die eine schnellere Kontoeröffnung und Bezahlung ohne Karte ermöglichen. Via Foto-Onboarding erlaubt Neon neuen Nutzern die Kontoregistrierung in nur noch 5 Minuten durchzuführen, so das Unternehmen.

Dieses von der FINMA regulierte Online-Identifikationsverfahren beinhaltet die rechtsgültige Identifizierung einer Person in Echtzeit ohne Videochat. Mittels Künstlicher Intelligenz wird die Echtheit der aufgenommenen Fotos geprüft und die Identität des Neukunden verifiziert. Zur Kontofreischaltung reicht dann die erste Überweisung von einem bestehenden Bankkonto des Nutzers. Das Foto-Onboarding ist seit Anfang Juni für die Identifikation mit Schweizer IDs freigeschaltet. In einer zweiten Ausbaustufe wird es im Laufe des Jahres auch für andere Nationalitäten und Ausweis-/Passarten erweitert.

Zeitgleich wird auch Samsung Pay als erste Mobile Payment Lösung für alle Neon Mastercards freigeschaltet. Google Pay und Apple Pay werden im weiteren Laufe des Jahres sukzessive als mobile Zahlungsmöglichkeiten ergänzt, heisst es weiter. (swe)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Was für Schuhe trug der gestiefelte Kater?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER