Firefox 74 behebt Fehler und verbessert Privatsphäre

Firefox 74 behebt Fehler und verbessert Privatsphäre

(Quelle: Andrei - stock.adobe.com)
11. März 2020 - Äusserlich bemerkenswerte neue Features bietet die neue Version 74 von Firefox nicht. Die Verbesserungen stecken unter der Haube und bringen mehr Sicherheit und bessere Privacy.
Firefox 74 für Windows, MacOS und Linux ist da. Die Neuerungen betreffen vor allem die Sicherheit und die Privatsphäre. Die wichtigste Änderung: Firefox 74 macht Schluss mit den den mittlerweile unsicheren Verschlüsselungsprotokillen TLS 1.0 und 1.1. Auf TLS basierende Verbindungen akzeptiert Firefox jetzt nur noch, wenn mindestens TLS 1.2 zum Einsatz kommt.

Die neue Version des Mozilla-Browsers merzt zudem fünf mit Bedeutung "hoch" eingestufte Sicherheitslücken aus, über die aus der Ferne Code ausgeführt und Abstürze provoziert werden können, wie das entsprechende Security Advisory festhält.

Erweiterungen, die bei der Installation von Dritthersteller-Apps quasi nebenbei in Firefox eingebaut werden, lassen sich neu unkompliziert wieder deinstallieren. Die Installation solcher Erweiterungen soll zudem künftig nicht mehr ohne Zutun des Nutzers möglich sein. Eine weitere Verbesserung der Privatsphäre: Mozilla bietet direkt nach der Installation von Firefox 74 das Anti-Tracking-Add-on Facebook Container an, das Facebook daran hindert, den Nutzer auf dem Weg durchs Web zu verfolgen. Und eine Technologie namens mDNS ICE soll durch Verschleierung der IP-Adresse die Privacy bei Voice- und Video-Calls steigern.

Firefox 74 steht wie üblich in unserer Freeware-Library zum Download bereit. (ubi)

Neuen Kommentar erfassen

Anti-Spam-Frage Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort
Name
E-Mail
SPONSOREN & PARTNER